02.09.2016 (eh)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Hirschtec kündigt Intranet-Lösung »Intranet2Go« für KMUs an

  • Inhalt dieses Artikels
  • Intranet2Go für Firmen mit bis zu 500 Mitarbeitern
  • Intranet erhöht Zusammenarbeitseffizienz um 58 Prozent

Intranet2Go ist für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) konzipiert, die schnell und effizient eine leistungsstarke Intranet-Lösung einführen möchten (Bild: Hirschtec)Intranet2Go ist für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) konzipiert, die schnell und effizient eine leistungsstarke Intranet-Lösung einführen möchten (Bild: Hirschtec)Die Hamburger Full-Service-Intranet-Agentur Hirschtec ist der Meinung, dass der deutsche Mittelstand immer noch Nachholbedarf bei seiner Digitalisierung von innen hat. Aus diesem Grund startet das Unternehmen die Initiative »Intranet2Go«. Dabei handelt es sich um ein speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) zugeschnittenes Intranet-Angebot, das eine interaktive Plattform für Kommunikation und Zusammenarbeit zum Festpreis ermöglicht.

»Viele mittelständische Unternehmen sind bei der Nutzung digitaler Technologien in der Kommunikation mit Kunden, Partnern oder Lieferanten heute schon gut aufgestellt. Was die Unternehmensdarstellung nach außen und die tatsächliche interne Arbeitsumgebung betrifft, so geht die digitale Schere aber oft noch weit auseinander«, erklärt Lutz Hirsch, geschäftsführender Gesellschafter von Hirschtec. »Bisher scheuen mittelständische Firmen die mit der internen Digitalisierung verbundenen hohen Kosten und langen Projektlaufzeiten. Mit Intranet2Go möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, die Lücke zu schließen und die Digitalisierung der Arbeits- und Kommunikationswelt für den Mittelstand erschwinglich zu machen.«

Intranet2Go für Firmen mit bis zu 500 Mitarbeitern

Intranet2Go ist laut Hirschtec nicht nur ein kosteneffizientes Angebot inklusive Software-Lizenzen, das sich vor allem an Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern richtet. In dieser Form sei es vor allem neuartig auf dem Markt wegen seines herstellerunabhängigen Ansatzes. Nach einer Analyse der Bedürfnisse erhalte das Unternehmen eine passgenaue Plattform inklusive Einführung. Unabhängig davon, ob sich eine Firma bei ihrem Intranet-Projekt eher auf Dokumentenmanagement fokussieren oder ein richtiges Social-Intranet einführen möchte: Die Agentur wählt aus dem Pool seiner Software-Partner die passende technische Plattform.

Hirschtec betont, dass man das Projekt von der Analysephase über die Konzeption der Informationsarchitektur bis hin zur technischen Umsetzung und zum laufenden Betrieb begleitet. Kommunikations- und Change-Maßnahmen sollen von Anfang an alle Projektphasen unterstützen und für eine hohe Akzeptanz sorgen.

Intranet erhöht Zusammenarbeitseffizienz um 58 Prozent

Laut einer aktuellen Studie der Technischen Universität Darmstadt und der Unternehmensberatung Campana & Schott, schätzen Unternehmen, die auf vernetzte Formen der Zusammenarbeit setzen, ihre Effizienz um 58 Prozent höher ein. Mit seiner neuartigen Intranet-Initiative will Hirschtec den Grundstein für vernetzte Zusammenarbeit und einen einfachen, schnellen Wissenstransfer legen. Beides sei Basis für eine gesteigerte Produktivität und eine langfristig erfolgreiche, umfassende Digitalisierung.

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite