23.02.2017 (eh)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Konica Minolta bringt A4-Multifunktionssystem mit Farblaserdruck

  • Inhalt dieses Artikels
  • 7-Zoll-Touch-Display lässt sich wie Tablet bedienen
  • Vorlageneinzug der Bizhub-C3351-Serie fasst 50 Blatt

Farblaser-A4-Multifunktionssystem »bizhub C3351« (Bild: Konica Minolta)Farblaser-A4-Multifunktionssystem »bizhub C3351« (Bild: Konica Minolta)Wem die bisherigen A3-Multifunktionssysteme der Bizhub-C3350-Serie von Konica Minolta gefielen, aber mit A3-Format letztendlich zu groß sind, hat jetzt mit der Bizhub-C3351-Serie die Möglichkeit, an A4-Modelle mit praktisch den gleichen Merkmalen und Funktionen zu kommen. Die vier neuen Geräte verfügen über ein Farblaserdruckwerk, das bis zu 33 Seiten pro Minute in S/W und Farbe erreicht – und als Besonderheit soll diese Druckgeschwindigkeit auch im Duplexmodus erreicht werden.

»Die Multifunktionssysteme der Bizhub-C3351-Serie sind sowohl als zentrale Drucksysteme für kleine bis mittlere Büros geeignet als auch als Satellitensystem in größeren Büros«, sagt Helge Dolgener, Team Manager Product Management Office & Services Cluster West bei Konica Minolta. »Der Einsatz desselben Controllers, mit dem auch unsere A3-Multifunktionssysteme ausgestattet sind, bietet enorme technologische Vorteile. Sie reduzieren den Schulungsaufwand erheblich und unterstützen damit den einzelnen Benutzer genauso wie die IT-Abteilung.«

7-Zoll-Touch-Display lässt sich wie Tablet bedienen

Viele Optionsmöglichkeiten für das A4-Multifunktionssystem »bizhub C3351« (Bild: Konica Minolta)Viele Optionsmöglichkeiten für das A4-Multifunktionssystem »bizhub C3351« (Bild: Konica Minolta)Auch das 7-Zoll-Multi-Touch-Display ist identisch mit denen der A3-Drucksysteme von Konica Minolta. Es ermöglicht Kunden, die Benutzeroberfläche des MFP individuell an ihre Anforderungen oder Arbeitsabläufe anzupassen. Hierfür können einfache Workflow-Lösungen implementiert oder Widgets und Anwendungen hinzugefügt werden.

Das Tablet-ähnliche Bedienfeld unterstützt die Verbindung mit mobilen Endgeräten und Cloud-Diensten, wie zum Beispiel Apple AirPrint oder Google Cloud Print, um die Flexibilität von Workflows und die Zusammenarbeit mobiler Endgeräte zu verbessern. Das Multi-Touch-Display der Serie ermöglicht nahtlose Zusammenarbeit mit ganz unterschiedlichen Geräten, beispielsweise mit anderen MFPs, PCs, Tablets und Smartphones.

Vorlageneinzug der Bizhub-C3351-Serie fasst 50 Blatt

Mitgeliefert wird ein Vorlageneinzug (ADF) mit zwei Scanzeilen, der schnelle Duplexscans und 35 Bilder in der Minute schafft. In den Vorlageneinzug passen maximal 50 Blatt in den Formaten DIN-A4 oder -A5 hinein. Generell weisen die Modelle der Bizhub-C3351-Serie eine Standard-Papierkapazität von 550 Blatt auf, wobei 100 Blatt in den manuellen Einzug passen, der Formate von A6 bis A4 unterstützt. Duplexdruck funktioniert allerdings nur mit A4.

Die Systeme eignen sich nach Meinung von Konica Minolta ideal für Unternehmen, die auf der Suche nach einer umweltfreundlicheren Lösungsplattform sind. Durch Konsolidierung ihrer Systeme und Vereinfachung ihrer Druckverwaltung werde die Belastung der IT-Mitarbeiter reduziert. Die Bizhub-C3351-Serie zeichne sich zudem durch umweltfreundliche Systemfunktionen wie geringeren Toner- und Papierverbrauch aus. Diverse Energiesparfunktionen würden den Energieverbrauch erheblich reduzieren und damit die Ökobilanz zusätzlich verbessern.

.

Special
»ECM-News«
powered by:
ELO