30.09.2021 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

Mailstore bringt zweites Update in diesem Jahr

Maximal sind mit Version 13.2 von Mailstore Server 2.000 Nutzende statt zuvor 500 möglich (Bild: MailStore Software)Maximal sind mit Version 13.2 von Mailstore Server 2.000 Nutzende statt zuvor 500 möglich (Bild: MailStore Software)Nach dem ersten Update im April veröffentlicht MailStore Software nun mit Version 13.2 ein zweites Update für seine E-Mail-Archivierungslösungen in diesem Jahr. Laut Mailstore wartet das aktuelle Release mit einer Performance-Steigerung über die gesamte Mailstore Produktpalette auf, die »MailStore Server«, »MailStore Service Provider Edition (SPE)« sowie »MailStore Home« umfasst. Schneller werden beispielsweise der Neuaufbau der Suchindizes, das Lesen von Recovery-Record-Dateien und das Sammeln von Telemetrie-Daten. Zudem haben sich die Performance des Suchergebnis-Caches und die Performance der Suche in einigen Szenarien verbessert.

Anhebung der Zahl möglicher Nutzenden

Aufgrund der Leistungsoptimierung in Kombination mit den Verbesserungen früherer Releases konnte das Nutzerlimit für Mailstore Server von 500 auf bis zu 2.000 Personen angehoben werden. Neu ist auch, dass Archivspeicher nun automatisch erstellt werden und dass auf die Konfiguration der automatischen Erstellung von Archivspeichern über die API zugegriffen werden kann.

Im Rahmen zweier Prüfungen durch einen unabhängigen IT-Revisor ließ Mailstore sowohl Mailstore Server als auch die Mailstore SPE erneut zertifizieren. Nach IDW PS 880 ermöglichen beide Produkte eine revisionssichere und GoBD-konforme E-Mail-Archivierung. Die zweite Prüfung auf Basis der Anforderungen der DSGVO bestätigt, dass beide Produkte bei sachgerechter Anwendung die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß der DSGVO gestatten. Die Zertifizierungen berücksichtigen entsprechende gesetzliche Anforderungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Special
»ECM-News«
powered by:
ELO