10.10.2016 (eh)
4 von 5, (2 Bewertungen)

Optimal Systems und DTI freuen sich über 20 Jahre Zusammenarbeit

Sven Kaiser, Geschäftsbereichsleiter Marketing, Optimal SystemsSven Kaiser, Geschäftsbereichsleiter Marketing, Optimal Systems20 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit – das ist durchaus ein Grund zum Feiern in der schnelllebigen IT-Branche. Und diesen Kooperationserfolg feiern derzeit das Berliner ECM-Softwarehaus Optimal Systems und das Schweizer Systemhaus DTI. Laut Optimal Systems hat DTI mit Hauptsitz in Wil und einer Niederlassung in Neuendorf sogar maßgeblich beigetragen, dass die aktuelle ECM-Suite »enaio« zu den etabliertesten Enterprise-Content-Management-Lösungen in der Schweiz zähle.

Dabei habe DTI sowohl namhafte international agierende Unternehmen als auch kleinere mittelständische Unternehmen von der Leistungsfähigkeit der Optimal-Systems-Lösungen überzeugen können. DTI adressiert vor allem Banken, Versicherungen, Behörden, Spitäler und die Pharmaindustrie. Zudem bietet DTI verschiedene, auf enaio basierende Forensik-Lösungen an.

ECM-Suite »enaio« bildet die Basis branchenspezifischer oder anwendungsspezifischer Lösungen

»Der Vorteil von enaio ist, dass es die Basis branchenspezifischer oder anwendungsspezifischer Lösungen bildet«, sagt Heinz Bachmann, CEO bei DTI. »Sei es zur Unterstützung von Qualitätsmanagementprozessen im regulierten Markt, zur Einhaltung von Compliance-Anforderungen im Finanzwesen oder für das Sitzungsmanagement in der öffentlichen Verwaltung oder größeren Betrieben. Auch Mailroom-Lösungen werden immer beliebter. Dazu ergänzend decken weitere Lösungen beispielsweise für die Vertragsverwaltung, Posteingangs- oder Rechnungsbearbeitung Aufgabenbereiche ab, die in nahezu allen Unternehmen anfallen. Somit können wir jedem unserer Kunden eine passgenaue Lösung liefern, die er sukzessive ausbauen kann.«

DTI bietet vom Applikations-Management für den Kunden bis zu »ECM as a Service« sämtliche Optionen an. Der erste Kunde, den DTI für die Leistungsfähigkeit der Optimal-Systems-Lösungen begeistern konnte, war der Mövenpick-Konzern. Die international tätige Schweizer Unternehmensgruppe hat seitdem die Installation immer weiter ausgerollt und nutzt enai® heute weltweit. Weitere Schweizer Unternehmen, wie die Schweizerische Eidgenossenschaft (Bund), Gross- und Kantonalbanken, das Verwaltungsrechenzentrum St. Gallen und somit zahlreiche Kommunen und Werke, verschiedene kantonale Verwaltungen und Firmenanwendungen in den unterschiedlichen Branchen, gehören ebenfalls zu DTI-Kunden, die die ECM-Software von Optimal Systems im Einsatz haben.

»Schweizer Firmen wünschen sich lokale Dienstleistungspartner«, erläutert Sven Kaiser, Geschäftsbereichsleiter Marketing von Optimal Systems. »Die DTI AG ist für uns als kompetenter Partner seit nunmehr 20 Jahren vor Ort. Dafür sagen wir ‚Danke’ und gratulieren herzlichen zu 20 Jahren Erfolg mit ECM-Software und enaio.«

.