24.11.2014 (eh)
4.3 von 5, (3 Bewertungen)

Pentadoc würdigt ECM-Hersteller und -Projekte des Jahres 2014

  • Inhalt dieses Artikels
  • Interessantes EMC-Projekt von Datengut Leipzig
  • Acht Round-Tables auf dem »ECM-Tag 2014«

Lösung einer digitalen Bauakte erhielt ECM-Award 2014 (Bild: Datengut)Lösung einer digitalen Bauakte erhielt ECM-Award 2014 (Bild: Datengut)Seit vielen Jahren ist es gepflegte Tradition des Analystenhauses Pentadoc, gegen Ende des Jahres zum »ECM-Tag« einzuladen, und die mittlerweile sehr bekannten »ECM-Awards« zu verleihen. Die Awards gibt es in drei Kategorien. Sie gingen an ELO Digital Office in der Kategorie »ECM-Hersteller des Jahres« (ELO schaffte es damit den Titel vom Vorjahr zu verteidigen), Henrichsen erhielt den Award für die diesjährig beste ECM-Lösung, und Datengut Leipzig wurde für ein Projekt bei der Jaeger Ausbau Gruppe mit dem Titel »ECM-Projekt 2014« geehrt.

Die Sieger der Awards werden von einer Jury ermittelt, die aus Vertretern von Bitkom, vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V., von der Zeitung »Computerwelt«, Hochschulen und von Swisscom bestand. Im Fokus der Veranstaltung standen praxisorientierte und auf den Anwender zugeschnittene ECM-Lösungen.

»ECM-Award 2014« wurde in drei Kategorien vergeben (Bild: Pentadoc/Henrichsen)»ECM-Award 2014« wurde in drei Kategorien vergeben (Bild: Pentadoc/Henrichsen)Neben den Siegern der drei Kategorien wurden außerdem die Finalisten geehrt, die natürlich ebenso herausragende und innovative Projekte und Lösungen im vergangenen Jahr präsentierten. Zu den Finalisten in den drei Kategorien gehörten (neben den Gewinnern) noch beim ECM-Projekt die Basler Versicherungen mit Insiders Technologies sowie EnBW Energie Baden-Württemberg mit ELO Digital Office, bei den ECM-Lösung waren es d.velop international und Top Image Systems, und beim ECM-Hersteller des Jahres waren noch Optimal Systems und d.velop benannt.

Interessantes EMC-Projekt von Datengut Leipzig

Interessant war das EMC-Projekt von Datengut Leipzig, das mit der digitalen Bauakte eine speziell auf die Baubranche abgestimmte Dokumenten-Management-Software repräsentiert, die alle relevanten Prozesse auf der Baustelle sowie im Büro automatisiert, optimiert und standardisiert. Die Lösung beruht auf einer von Datengut angepassten Version der »Saperion ECM«-Suite von Perceptive Software. Die im Projekt eingesetzte Lösung ermöglicht das einfache Erfassen, Zuordnen und Bearbeiten diverser Bauschäden via Tablet. Zudem macht sie baurelevante Daten jederzeit online und offline verfügbar. Das hat unter anderem dazu beigetragen, dass kostenintensive Doppelarbeiten vermieden und das Nachtragsmanagement des Ausbauunternehmens verbessert wurden.

»Dank unserer Lösung erreicht die Digitalisierung nun auch die Baustellen«, erläutert Dirk Schneider, Regional Director DACH und CEE bei Perceptive Software. »Das Projekt für die Jäger Ausbaugruppe beweist eindrucksvoll, welche Effizienzvorteile sich durch Elektronische Bauakten, intelligente Erfassungsverfahren und Systeme zur elektronisch gestützten Baudokumentation erreichen lassen.«

Acht Round-Tables auf dem »ECM-Tag 2014«

Insgesamt wertet Pentadoc den kürzlichen ECM-Tag in Baden als »vollen Erfolg«. Dazu habe besonders das neue Konzept beigetragen. Die Abkehr vom bisher gelebten Messekonzept und Einführung von Themenpunkte als fachliche Anlaufstellen habe es den rund 120 Fachbesuchern ermöglicht, sich in lockerer Atmosphäre mit Experten und anderen Teilnehmern zu den jeweiligen Fragestellungen auszutauschen.

Außerdem referierten Hans-Joachim Köppen (IBM), Harald Adams (OpenText) und Gunnar Klauberg (Adobe Systems) in ihren Keynotes zu aktuellen Themen der ECM-Branche. Die acht Round-Tables seien auf großes Interesse gestoßen, und hätten wichtige Impulse zu den aktuellen Themen und Trends der ECM-Branche gesetzt.

.