02.04.2017 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Zeutschel und Phaseone kooperieren bei Kulturgut-Digitalisierung

  • Inhalt dieses Artikels
  • Enorme flexibilität: Scanstudio ist komplett modular konzipiert
  • Zeutschel und Phaseone arbeiten auch beim Vertrieb zusammen

(v.l.) Volker Jansen, Entwicklungsleiter bei Zeutschel; Peter Nielsen, Market Manager 'Cultural Heritage' bei PhaseOne und Jörg Vogler, Geschäftsführer von Zeutschel kündigen Zusammenarbeit bei Produktentwicklung und Vertrieb an (Bild: Zeutschel((v.l.) Volker Jansen, Entwicklungsleiter bei Zeutschel; Peter Nielsen, Market Manager 'Cultural Heritage' bei PhaseOne und Jörg Vogler, Geschäftsführer von Zeutschel kündigen Zusammenarbeit bei Produktentwicklung und Vertrieb an (Bild: Zeutschel(Bei Lösungen zum Erhalt des Kulturgutes war der Scanner-Spezialist Zeutschel bisher auf Bücher und andere wertvolle gebundene Dokumente fokussiert. Aber es gibt noch viel mehr zu digitalisieren. Und deshalb hat Zeutschel eine Kooperation mit PhaseOne abgeschlossen. Auf der kürzlich in Hannover tagenden CeBIT 2017 wurde bereits das erste Produkt aus dieser Kooperationsvereinbarung vorgestellt: »ScanStudio« nennt es sich, und es wird als All-One-System für die Digitalisierungsaufgaben von Bibliotheken, Archiven und Museen positioniert.

»Scanstudio vereint das Beste aus zwei Welten – die Welt der Studiofotografie mit der Welt professioneller Scanner«, sagt Jörg Vogler, Geschäftsführer von Zeutschel anlässlich der Produktvorstellung auf der Messe in Hannover. »Scanstudio zeigt, was entsteht, wenn zwei Weltmarktführer – Zeutschel bei Buchscannern und Phaseone bei digitalen Mittelformatkameras – ihr Können und ihr Know-how erfolgreich zusammenführen. Das neue Digitalisierungssystem definiert Flexibilität und Zukunftssicherheit neu, genügt höchsten Ansprüchen an die Bildqualität, arbeitet produktiv und ergebnissicher, und ist dabei gleichzeitig einfach zu bedienen.«

Enorme flexibilität: Scanstudio ist komplett modular konzipiert

»ScanStudio« integriert einen Scanner und ein Fotostudio in einem (Bild: Zeutschel)»ScanStudio« integriert einen Scanner und ein Fotostudio in einem (Bild: Zeutschel)Das System besteht aus einem Kamerasystem mit digitalem Back von Phaseone, wechselbaren Objektiven und dem Zeutschel-ErgoLED-Beleuchtungssystem mit flexibler Lichtführung – alles eingebettet in einen soliden, modular aufgebauten Basisstand. Mit verschiedenen Aufnahmesystemen lassen sich die unterschiedlichsten Vorlagen verarbeiten – von Briefmarken und Münzen über Filme und Glasnegative bis hin zu Büchern und Großformat-Vorlagen.

Scanstudio ist komplett modular konzipiert, und bietet laut Zeutschel dem Anwender eine bis dato nicht gekannte Flexibilität. Der Systemgedanke manifestiert sich in Wechselobjektiven, austausch- und aufrüstbaren Digital-Backs bis zu 100 Megapixel Auflösung sowie einer Vielzahl an Aufnahmesystemen. Erhältlich sind eine Durchlichteinheit, Halterungen für die gängigsten Filmformate, Buchwippen sowie Aufnahmetische für Vorlagen bis größer A1.

Zeutschel und Phaseone arbeiten auch beim Vertrieb zusammen

»Wir freuen uns, mit Zeutschel einen Partner gefunden zu haben, der die gleich hohen Anforderungen an Qualität und Flexibilität im ‚Cultural Heritage'-Markt teilt«, erklärt Peter Nielsen, Market Manager ‚Cultural Heritage Market' von PhaseOne. »Gemeinsam haben wir in kürzester Entwicklungszeit einen Meilenstein bei Repro-Lösungen erzielt.«

Und auch beim Vertrieb arbeiten die beiden Unternehmen zusammen. Phaseone verkauft das ab Sommer 2017 verfügbare Scanstudio exklusiv im wichtigen nordamerikanischen Markt über seinen Partner Digital Transition. Zeutschel vermarktet das System in seiner Stammregion DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz), im Wachstumsmarkt Asien sowie in seinen vertrieblichen Stammländern in Europa, im Mittleren Osten sowie in Südamerika und Afrika.

.