25.06.2015 (eh)
4.5 von 5, (6 Bewertungen)

Fujitsu »SP Series«-Scanner für Archivierungs-Einsteiger

  • Inhalt dieses Artikels
  • Fujitsu-Software »PaperStream IP« mit vielen Features
  • KMUs favorisieren Scan-Geschwindigkeiten von 20 bis 30 Seiten pro Minute
  • »SP Series«-Scannerfamilie mit Duplex-Scanfunktion

»SP-1120«: 20 Seiten pro Minute schneller Scanner für nur 379 Euro netto (Bild: Fujitsu/PFU)»SP-1120«: 20 Seiten pro Minute schneller Scanner für nur 379 Euro netto (Bild: Fujitsu/PFU)Im Bereich Dokumentenscanner ist Fujitsu bekannt für ihre professionelle »fi Series«-Familie und die eher im SOHO-Bereich angesiedelte »ScanSnap«-Serie. Doch wie man jetzt feststellt, gibt es noch ein Marktsegment dazwischen: Beispielsweise für Erfassungslösungen für einen dedizierten Einsatz, etwa das Scannen in einer kleineren Poststelle oder in ein Archiv bei kleineren und mittelständischen Unternehmen (KMU). Und für dieses Marktsegment stellt Fujitsu nun die »SP Series«-Scannerfamilie vor.

Die Modellfamilie bestellt aus den drei Geräten SP-1120, SP-1125 und SP-1130. Sie unterscheiden sich hauptsächlich an der Scangeschwindigkeit mit 20, 25 oder 30 Seiten pro Minute (A4, farbig, Duplex, 200/300 dpi), was man an den letzten beiden Ziffern der Modellbezeichnung erkennt.

Fujitsu-Software »PaperStream IP« mit vielen Features

»PaperStream IP« beherrscht viele Bildverbesserungstechnologien (Bild: Fujitsu/PFU)»PaperStream IP« beherrscht viele Bildverbesserungstechnologien (Bild: Fujitsu/PFU)»Die Geräte sind mit allem ausgerüstet für einen Basisbedarf eines Dokumentenmanagements oder für Archivzwecke«, erläutert Klaus Schulz, Manager Product Marketing EMEA bei der für Scanner-Technologien und -Entwicklung zuständigen Fujitsu-Tochter PFU. »So sind alle Modelle sind mit der ‚PaperStream IP’-Treiber- und Bildverarbeitungssoftware ausgestattet, wodurch eine hohe Erfassungsqualität gewährleistet wird.«

Die Fujitsu-Software Paperstream IP erstellt automatisch die beste Bilddatei für problemfreies Scannen. Der Paperstream-IP-Treiber unterstützt TWAIN/ISIS. Er erkennt zudem automatisch die Dokumentengröße, unterscheidet zwischen Einzel- und Doppelseiten, dreht Seitenbilder automatisch und konvertiert Scans in außergewöhnlich klare Bilder. Eine weitere Funktion der Software ist die Beschleunigung späterer optischer Zeichenerkennung (OCR). Diese funktioniert auch bei Dokumenten mit Wasserzeichen und bei gefalteten sowie verschmutzten Vorlagen.

Das mitgelieferte Software-Paket umfasst zudem »Abbyy FineReader Sprint« zum Erstellen durchsuchbarer Dateien und »Presto! PageManager« für das Verwalten und Bearbeiten von Dokumenten.

KMUs favorisieren Scan-Geschwindigkeiten von 20 bis 30 Seiten pro Minute

Dass man drei Geräte mit abgestuften Scan-Geschwindigkeiten von 20, 25 oder 30 Seiten pro Minute offeriert, sind anscheinend die Marktanforderungen. »KMUs schauen eigentlich nur auf diese Geschwindigkeiten«, sagt Schulz. »Hier lässt sich auf dem Markt eine echte Häufung erkennen.« Außerdem scheint diese Geschwindigkeitsklasse für viele Anwender bei KMUs »der erste Schritt zu einem professionellem Dokumentenmanagement« zu sein.

Mit ihrem kompakten Format sieht Schulz die Scanner der SP Series »ideal geeignet für den Einsatz am Schreibtisch oder im Empfangsbereich«. Das einfache Bedienfeld mit nur zwei Tasten (Scan/Stop und Power) erlaube eine einfache Handhabung und reduziere Anwenderfehler.

»SP Series«-Scannerfamilie mit Duplex-Scanfunktion

Alle Modelle der »SP Series«, hier der »SP-1125«, sind mit Duplex-Scanfunktion ausgestattet (Bild: Fujitsu/PFU)Alle Modelle der »SP Series«, hier der »SP-1125«, sind mit Duplex-Scanfunktion ausgestattet (Bild: Fujitsu/PFU)Die Scanner sind ausgestattet mit einem Rollenmodul zur akkuraten Seitentrennung sowie einem Ultraschallsensor, der gegebenenfalls auftretende Mehrfacheinzüge zuverlässig anzeigt. Dank weiterer Funktionen wie dem geraden Papierweg können Anwender auch Plastikkarten digitalisieren. Die Duplex-Scanfunktion erlaubt das gleichzeitige Scannen von Vorder- und Rückseite, und der automatische Dokumenteneinzug (ADF) fasst bis zu 50 Blätter.

Die neuen Scanner sind ab sofort bei Fujitsu-Vertriebspartnern erhältlich. Die empfohlenen Nettoverkaufspreise betragen 379, 429 bzw. 549 Euro.

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec