18.07.2017 (eh)
4.5 von 5, (4 Bewertungen)

Hyland: neues »OnBase 17« erhält erweiterte mobile Funktionen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Viele neue Funktionen für Außendienstmitarbeiter
  • »OnBase 17« ist optimiert für diverse Branchen

Von »OnBase« unterstützte Betriebssysteme, Anwendungen und Browser (Bild: Hyland Software)Von »OnBase« unterstützte Betriebssysteme, Anwendungen und Browser (Bild: Hyland Software)Typischerweise einmal pro Jahr stellt das Softwarehaus Hyland eine neue Version ihrer ECM-Plattform »OnBase« vor. Vor 13 Monaten kam »OnBase 16«, und jetzt ist »OnBase 17« dran. Hyland ist sich bei der neuen Version sicher, dass man mit einer optimierten Konfigurierbarkeit, erweiterten mobilen Funktionen und Integrationsoptionen weiterhin Lösungen vorantreibt, um wichtige Inhalte mit Kernsystemen zu verbinden und die damit verbundenen Prozesse und Daten zu verarbeiten. Immerhin seien fast 3.500 neue Funktionen und Optimierungen in das neue Release eingeflossen, die meisten davon auf Kundenanregungen.

Hyland vereint in ihrem neuen Onbase alle Funktionen von Enterprise-Content-Management (ECM), Case-Management, Geschäftsprozessmanagement und Capture auf einer einzigen Plattform, die sowohl in der Cloud als auch vor Ort bereitgestellt wird. Damit werde die Unübersichtlichkeit der IT verringert. Dazu zähle auch eine modernisierte Client-Benutzeroberfläche. Zu den wichtigsten Erweiterungen zählt beispielsweise auch ein schnellerer Dokumenten-Viewer mit einem kleineren Arbeitsspeicherbedarf, was unter anderem die Benutzerfreundlichkeit erhöht.

Viele neue Funktionen für Außendienstmitarbeiter

Für Außendienstmitarbeiter gibt es eine Art mobilen Offline-Aktenkoffer; damit kann problemlos weitergearbeitet werden, auch wenn keine oder nur eine limitierte Netzwerkverbindung besteht. Relevante Informationen in Onbase werden für Offline-Arbeiten über eine sichere Verbindung auf das mobile Gerät heruntergeladen. Auch wenn die Benutzer nicht mit dem Netzwerk verbunden sind, können sie neue Informationen wie Formulare, Fotos oder Dokumente sammeln. Diese werden mit dem OnBase-System synchronisiert, sobald wieder eine Verbindung verfügbar ist.

Weiterhin neu ist eine verfeinerte, zweistufige Authentifizierung. Außerdem gibt es neue Capture-Upgrades für beschleunigte Scanning- und Indexierungsprozesse sowie mobile Offline-Erfassungsfunktionen. Und mit erweiterten elektronischen Formularfunktionen sollen Administratoren viel mehr Flexibilität mit Formulardesign, graphischer Formatierung und Vorlagenverwaltung haben.

Hyland betont, dass neue Entwicklungen in Erfassungs- und OCR-Werkzeugen weiterhin die Art verbessern, wie Kunden Dokumente (zum Beispiel Rechnungen und Verkaufsaufträge) einspeisen und wichtige Daten in Kernsysteme, wie ERP-Systeme, eingeben. Optimierungen in den Onbase-Mobilfunktionen böten den Außendienstmitarbeitern einen noch größeren Zugriff auf Inhalte, die sie benötigen, um schneller Genehmigungen zu erteilen und unterwegs Geschäftsentscheidungen zu treffen. Upgrades in den elektronischen Formularen würden die Erstellung und Verwaltung von Funktionen im Personalwesen, Verträgen, Service-Ticketing und weiteren Geschäftsprozessen vereinfachen.

»OnBase 17« ist optimiert für diverse Branchen

Finanzdienstleistungen: Für Finanzinstitutionen bietet die neue Version interessante Verbesserungen, wie zusätzliche Maskierungsunterstützung für Attribute und mehr Funktionalitäten bezüglich der Klassifikation von Kreditformularen und der Verwaltung von Dokumentvorlagen-Bibliotheken. Die Integrationen von OnBase in Kernbankenplattformen sollen mehr Potenzial und Flexibilität mit neuen Funktionen und einer neuen Integration mit jXchange bieten.
Behörden: Dank der Verbesserungen und der neu gestalteten Benutzeroberfläche mit neuen Funktionen würden wichtige Onbase-Lösungen, wie »Agenda Management«, »Electronic Plan Review«, »Public Records Requests« und Integrationen für Esri-Mapping leistungsstärker und deren Administration einfacher.
Gesundheitswesen: Für Institutionen im Gesundheitswesen verbessert Onbase 17 die Benutzerfreundlichkeit von »OnBase Patient Window«. Optimierungen in der mobilen Anwendung für das Gesundheitswesen beinhalten eine Technologie, um Patientendateien, die alle Formulare und Unterlagen von einem Patienten enthalten, einfach über einen Barcode zu öffnen. Zusätzlich würden die Prozesse im Revenue-Cycle-Management (Ertragszyklusmanagement) dank erweiterter Funktionen bezüglich Zahlungsabstimmung und Ablehnungsmanagement vereinfacht.
Hochschulwesen: Der Onbase-17-Web-Client wird weiterhin mit Verbesserungen im Evergreen-Browser-Support an Universitäten bereitgestellt. Die neue Version besteht aus Verbesserungen der Formular- und Case-Management-Funktionen und der zweistufigen Authentifizierung. Erweiterte Design-Tools für den Capture-Prozess sollen die Erfassung von Zeugnissen verbessern.
Versicherungen: Die neue Version stellt für Schadensforderungen, Policen und die Rechnungserstellung Lösungsverbesserungen in Advanced-Capture, Document-Composition, Dokumentenverpackung und in der Verwaltung der Kundenkommunikation zur Verfügung. Zusätzlich sind cloudfähige Lösungsbeschleuniger für Version 9 von »Guidewire ClaimCenter«, »PolicyCenter« und »BillingCenter« verfügbar und haben die »Ready for Guidewire«-Kennzeichnung erhalten.

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite