Published On: 3. August 2023Von

KI-Zusammenspiel zwischen Box und Microsoft

Nach der Ankündigung der Produktreihe für Künstliche Intelligenz (KI) »Box AI« im Mai hat Box weitere KI-Möglichkeiten und Integrationen mit »Microsoft 365« bekannt gegeben. Neu sind Verbesserungen für die Teams-Integration und die Möglichkeit, Dateien in Microsoft Office in Echtzeit zu bearbeiten.

Box AI

020823-box-AI

Fortschrittliche KI-Modelle und -Techniken sollen in Box-Produkte wandern (Bild: Box)

Künstliche Intelligenz beeinflusst Unternehmensinhalte

Das Cloud-Softwareunternehmen Box hat Aktualisierungen seiner Integrationen mit »Microsoft 365« und ein Plugin für Microsofts KI-Arbeitsplatztool »Microsoft 365 Copilot« angekündigt. Die Integrationen mit Microsoft 365 erlauben Kunden beider Softwareanbieter die gemeinsame Nutzung, Bearbeitung und Zusammenarbeit in Microsoft Teams sowie in Office-Produkten wie Word, Excel und PowerPoint.

»Wir stehen am Anfang einer neuen Ära der Software, die von Durchbrüchen in der KI angetrieben wird, und nirgendwo ist der potenzielle Einfluss größer als bei Unternehmensinhalten«, sagt Diego Dugatkin, Chief Product Officer bei Box. »Wir haben vor kurzem Box AI angekündigt, um grundlegende KI-Modelle mit in Box gespeicherten Inhalten zu kombinieren, um den Wert dieser Inhalte zu erschließen und jeden Mitarbeiter eines Unternehmens intelligenter und produktiver zu machen.« Die Integration mit Microsoft 365 Copilot sehe er als eine Erweiterung der KI-Strategie.

Box für Microsoft 365 Copilot

Das Box-Plugin für Microsoft 365 Copilot soll es den Kunden erleichtern, die Box Content Cloud durch Interaktion mit Microsoft 365 Copilot zu nutzen. Anstatt in Dateien und Ordnern, die in Microsoft und Box gespeichert sind, nach Informationen zu suchen, ermöglicht die Integration, Fragen zu geteilten Inhalten zu stellen. Zudem lassen sich alle gemeinsam genutzten Box-Dokumente in Teams schnell zusammenfassen, um Erkenntnisse aus der Zusammenarbeit mit anderen zu gewinnen.

Verbesserte Funktionen von Box für Microsoft 365

Zusätzlich zum Box-Plugin für Microsoft 365 Copilot hat Box Verbesserungen für seine erweiterte Teams-Integration veröffentlicht. Damit können Benutzerinnen und Benutzer während sie mit Kollegen und Partnern zusammenarbeiten ihre Box-Dateien schneller finden, in der Vorschau sehen und darauf zugreifen. Sie können Box-Notizen direkt in den Chats und Kanälen von Teams teilen und bearbeiten. Ferner lassen sich Berechtigungen erteilen, um den Benutzerzugriff auf Dateien zwischen Box und Teams automatisch zu synchronisieren.

Box für Microsoft Office Desktop Co-Authoring

Die Funktion »Box für Microsoft Office Desktop Co-Authoring« ist jetzt auch für Kunden im Semi-Annual Enterprise Channel als Teil von Microsofts Version 2302 verfügbar. Sie liefert mehr Flexibilität bei der Echtzeit-Zusammenarbeit an Dateien in den Desktop-Apps von Microsoft Word, PowerPoint und Excel, wobei alle Bearbeitungen automatisch in Box zurückgespeichert werden. Darüber hinaus gibt es einen Zugriff auf erweiterte Funktionen in allen Microsoft Office-Desktopanwendungen. Ebenfalls möglich ist die Vorschau, der Zugriff, die Bearbeitung und die Freigabe von Dateien über Box Drive, die Box-Webapplikation und die Office-Desktop-Applikationen mit der Funktion »Ort hinzufügen«.

Was Box und Microsoft gemeinsam bieten

Box und Microsoft bieten bereits eine Reihe von Integrationen an, um die Produktivität und Zusammenarbeit für gemeinsame Nutzer zu verbessern. Box-Kunden können direkt in Teams Channels oder Chats auf Box-Inhalte zugreifen und diese teilen. Sie sind in der Lage, Box-Dateien direkt in Microsoft Word, PowerPoint und Excel zu öffnen, bearbeiten und zu speichern. Outlook-Benutzer können ausgehende Anhänge von E-Mails in freigegebene Box-Links konvertieren und die Versionskontrolle beibehalten, indem sie eingehende Anhänge von jedem Gerät aus in Box speichern. Darüber hinaus ermöglicht der Box Connector für Microsoft Graph das Auffinden von Box-Inhalten mit der Microsoft-Suche über mehrere Suchkanäle wie SharePoint, Microsoft 365 Home und Microsoft Search in Bing.

Preisgestaltung und Verfügbarkeit

Box wird sein Plugin für Microsoft 365 Copilot einführen, sobald Microsoft seinen Dienst für berechtigte Kunden zur Verfügung stellt. Box- und Microsoft 365-Kunden können bereits heute die Box for Office Desktop Co-Authoring-Funktion, den »Box Connector für Microsoft Graph« und die verbesserten Produktivitäts- und Kollaborationsfunktionen in Teams nutzen.

»Box AI« – Produktreihe für Künstliche Intelligenz

Im Mai hat Box die Einführung von »Box AI« angekündigt, was eine Suite von Funktionen darstellt, die fortschrittliche KI-Modelle in die Box Content Cloud integrieren sollen. Zudem werde die ChatGPT API von OpenAI in die Box Content Cloud integriert, um neue Möglichkeiten zur Verständnis- und Inhaltsentwicklung zu ermöglichen.

Mit Box AI können Nutzende Fragen zu Dokumenten stellen, Tabellenblätter analysieren oder Präsentationen zusammenfassen. Box AI wird mit den Dateien einer Organisation arbeiten, damit Vertriebsteams beispielsweise komplexe Verträge schneller durchblicken, Analysten Finanzberichte zusammenfassen und juristische Teams Schlüsselklauseln in Verträgen identifizieren.

Box AI liefert Zusammenfassung

020823-Box-AI-Zusammenfassung

Mit Box AI lassen sich automatisch Zusammenfassungen von Texten generieren (Bild: Box)

Darüber hinaus soll Box AI Benutzerinnen und Benutzern helfen, Inhalte schneller zu erstellen und die Produktivität zu steigern. Innerhalb von Box Notes können sie Inhalte von Grund auf neu erstellen oder Material aus vorhandenen Informationen generieren, wie beispielsweise E-Mails, Newsletter oder Blogbeiträge in verschiedenen Stilen und Längen. Box AI kann auch bei der Erstellung von individuell angepassten Dokumenten für Kunden oder bei der Verfassung von Social-Media-Beiträgen im Unternehmensstil unterstützen.

Die Einbindung von Box AI erfolgt unter Berücksichtigung der Prinzipien, dass Kunden die Kontrolle über ihre Daten behalten. In Zukunft plant der Hersteller, Box AI in das gesamte Produktportfolio zu integrieren und damit komplexere Anwendungsfälle zu ermöglichen. Beispielsweise geht es um die Automatisierung von Workflows, die Sicherheitssteigerung durch automatische Klassifizierung von Dateien und den Zugang zu benutzerdefinierten APIs im Entwickler-Ökosystem.

Zunächst soll ein Design-Partner-Programm ausgewählten Box-Kunden Zugriff auf Box AI gewähren. Weitere Preise und Verpackungen werden zum Zeitpunkt der allgemeinen Verfügbarkeit bekannt gegeben. Die private Beta-Phase kann über die Anmeldung auf der Box-Website vorbereitet werden.

Weitere Artikel

Interview mit Sven Holtmann, xSuite, zu E-Rechnungen

18. April 2024|

Durch einen KI-Einsatz können Unternehmen laut Sven Holtmann, Product Manager der xSuite Group, ihre Buchhaltungs- und Finanzprozesse viel besser optimieren. Außerdem schildert er auf Basis seiner Projekterfahrungen etwaige Auswirkungen der E-Rechnungspflicht für Unternehmen.

About the Author: Annette Stadler

Annette Stadler ist IT-Journalistin und leitet das Online-Portal ECMGUIDE.
Nach oben