29.05.2015 (eh)
3 von 5, (1 Bewertung)

Scanner-Hersteller Inotec lässt sich für ISO 14001 zertifizieren

Peter Schnautz, Geschäftsführer, Inotec (Bild: Inotec)Peter Schnautz, Geschäftsführer, Inotec (Bild: Inotec)Der Hersteller von Hochleistungsscannern InoTec aus Wölfersheim erhält das offizielle Zertifikat für die Einrichtung und Aufrechterhaltung eines Umweltmanagementsystems, das den Anforderungen der ISO-14001-Norm entspricht. Die erfolgreiche Zertifizierung gilt für die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Hochleistungsscannern und damit für alle Unternehmensbereiche.

Die ISO 14001 ist der weltweit akzeptierte und angewendete Standard für betriebliches Umweltmanagement. Sie bietet einen systematischen Rahmen für die Integration einer Umweltpolitik und von Umweltmanagementpraktiken im Unternehmen. Damit fördert sie Umweltschutzmaßnahmen, die Minimierung von Abfällen und die Reduzierung des Energie- und Ressourcenverbrauchs.

ISO-14001-Zertifizierung bedeutet für Inotec das Einhalten von strengen Umweltstandards

»Mit der ISO-14001-Zertifizierung bestätigen wir all unseren Kunden, dass unser Wirtschaften und die Produkte, die wir liefern, einem strengen Umweltstandard folgen«, erklärt Peter Schnautz, Geschäftsführer von Inotec. Für den Geschäftsführer ist die Umweltzertifizierung die konsequente Fortführung einer nachhaltigen Unternehmensstrategie, die sich ihrer Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt bewusst ist: »Wir hinterfragen ständig unsere Arbeitsprozesse im Hinblick auf unsere Umweltziele und suchen kontinuierlich nach Optimierungspotenzialen.«

Wichtig war den Wölfersheimer Scanner-Spezialisten ein unternehmensweiter Zertifizierungs-Ansatz. Denn die Bestimmungen der ISO 14001 sehen vor, dass auch nur Teilbereiche eines Unternehmens zertifiziert werden können. »Das kam für uns nicht in Frage«, betont Schnautz. »Wir leben Nachhaltigkeit ganzheitlich und werden unserer Verantwortung für ein umwelt- und ressourcenschonendes Wirtschaften in vollem Umfang gerecht.«

.