23.07.2015 (as) Drucken
(4.7 von 5, 9 Bewertungen)

IT & Business: Messe Stuttgart will nur noch ein Label

In diesem Jahr löst sich die Messe Stuttgart davon, mit DMS Expo, CRM-expo und IT & Business drei kleine Einzelmessen parallel zu führen. Vom 29. September bis 1. Oktober veranstaltet sie nun mit der IT & Business eine Messe, die nach wie vor das gleiche Themenspektrum wie in den vergangenen Jahren beinhalten soll. Messechef Ulrich Kromer von Baerle erwartet hierzu 350 bis 400 Aussteller.

IT & Business-Fürsprecher (v.l.n.r.): Bernhard Zöller, Geschäftsführer Zöller und Partner, Dr. Martin Böhn, Head of ECM & CRM BARC, Andreas Dutz, Director Marketing and Business Development Microsoft, Dr. Karsten Sontow, Vorstand Trovarit AG, Ulrich Kromer, Sprecher der Geschäftsführung Messe Stuttgart (Bild: A. Stadler)Um das Themenspektrum der IT & Business nach Stuttgart zu holen, investierte die Messe Stuttgart einst in Zukäufe: 2013 übernahm sie die CRM-expo und 2010 die DMS EXPO. Um möglichst viele Aussteller und Besucher mitzunehmen, führte die Messe Stuttgart die Einzelmessen offiziell in Stuttgart weiter. Entgegen den Erwartungen schrumpften die Messen und zogen 2014 gemeinsam 383 Aussteller und 8.600 Besucher an. Alleine die letzte DMS Expo in Köln hatte 2009 mehr als 16.000 Besucher und 309 Aussteller.

In der Praxis brachte die Dreiteilung nicht den erhofften großen Schub. Zudem war sie schwer zu vermitteln, organisatorisch aufwendig und thematisch nicht notwendig. Unternehmen suchen heutzutage immer weniger nach Einzellösungen, sondern stellen sich meist der digitalen Vernetzung sämtlicher Unternehmensprozesse. Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung der Messe Stuttgart, fällt es daher nicht schwer, die Zusammenführung der drei IT-Fachmessen in diesen Zusammenhang zu stellen: »Unternehmen suchen Lösungen, die ihnen dabei helfen ihre geschäftlichen Prozesse effizienter, einfacher, kostengünstiger und sicherer zu gestalten. Die Grenzen zwischen IT-Einzeldisziplinen verschwinden. Genau dieser Entwicklung trägt die IT & Business mit der Zusammenführung der IT-Fachmessen in einer gemeinsamen Halle Rechnung.«

Messechef rechnet mit 350 bis 400 Ausstellern

Für die nächsten drei Jahre hat die Messe Stuttgart die größte Messehalle mit 25.000 Quadratmetern für die IT & Business reserviert. In diesem Jahr hofft Messechef Kromer auf 350 bis 400 Aussteller, die den Quadratmeter Ausstellungsfläche für 205 Euro bezahlen. Langjährige Aussteller wie Microsoft, SAP, ELO, Oxaion, PSIpenta und windream sind jedenfalls mit dabei. Offen ist noch, ob IBM wieder mit von der Partie ist. Dessen Messestand war im vergangenen Jahr als größter Stand, der noch dazu im Airport-Ambiente gestaltet war, eine echte Bereicherung für die DMS EXPO.

Kromer ist sich auch nicht sicher, ob die DMS-und ECM-Branche in diesem Jahr insgesamt wieder so viele Aussteller wie im Vorjahr stellen wird. Er rechnet eventuell mit »leichten Verschiebungen«, die durch die zeitnahe stattfindende ECM-World in Düsseldorf am 15. und 16. September auftreten können. Als sehr gut erachtet Dr. Karsten Sontow, Vorstand des Beratungsunternehmens Trovarit, die Abdeckung der Vertreter aus dem ERP-Bereich: »Hier ist die IT & Business besser als die CeBIT aufgestellt, da gerade für Unternehmen zwischen 50 und 500 Mitarbeiter mehr relevante Anbieter vertreten sind als in Hannover.«

Neu auf der IT & Business ist in diesem Jahr, die Fachforen nicht nach IT-Sparten zu gliedern. Die Fachforen wenden sich an die unterschiedlichen Zielgruppen und Aufgabenbereiche im Unternehmen und lauten im Einzelnen: »Planung, Produktion & Personal«, »Marketing, Vertrieb & Services«, »Organisation & Verwaltung« sowie »Markt & Strategie«.

Interessante Rahmen- und Parallelveranstaltungen

Ein umfangreiches Rahmenprogramm und ergänzende Veranstaltungen runden die IT & Business ab. So findet am 29. und 30. September zum dritten Mal das »SharePointForum« statt, das die größte Konferenz für SharePoint-Anwender in Süddeutschland darstellt. Organisiert wird dies von der Transfer- und Weiterbildungsgesellschaft UG der Hochschule der Medien Stuttgart unter der Leitung von Prof. Dr. Arno Hitzges und Prof. Dr. Thorsten Riemke-Gurzki. An den gleichen Tagen findet die European MINT Convention statt. Die Veranstaltung besteht aus einer zweitägigen Karrieremesse und MINTcommunity-Ausstellung sowie einer eintägigen MINT-Konferenz. Die Karrieremesse richtet sich an Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger und Young Professionals während sich auf dem MINT-Kongress Personalverantwortliche und Entscheidungsträger sowie Initiativen aus ganz Europa in den Zweigen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) austauschen.

Spannend ist auch das tägliche Live-Hacking mit dem SySS-Securityexperten Sebastian Schreiber, das zeigt, wie wichtig es ist, für IT-Sicherheit zu sorgen. Darüber hinaus bietet der Informationstag »Business Intelligence« des VDMA am 30. September 2015 unter anderem weiteren Mehrwert zum Messebesuch.


Kommentare (2)
23.07.2015 - as

Das Logo der DMS EXPO war auf der Pressekonferenz nirgends mehr zu sehen und es klang auch nicht so, als ob es irgendwo auftauchen wird. Aber wir halten in Stuttgart auf alle Fälle die Augen offen und melden sobald wir es entdecken. Rege Mithilfe von unseren ECMguide-Usern ist herzlich willkommen! Annette Stadler

23.07.2015 - UKampffmeyer

Dieses Jahr wird das Logo der DMS EXPO in Stuttgart noch präsent sein, nächstes Jahr ist dann die eigenständige Messe der Branche Geschichte. Übrigens Geschichte - noch gibt es die spezielle Webseite zu 20 Jahren DMS EXPO www.20-jahre-dms-expo.de/, eine Folienpräsentation bit.ly/20dmsexpo2014 und ein Vortragsvideo zur DMS bit.ly/dms20jahre. Am 1.10.2015 wird dann auf der IT&Business die DMS EXPO in der Diskussionsrunde "Kampffmeyer Stammtisch" ordentlich verabschiedet bit.ly/pc_itb15 Die bereits langjährig kriselnde Situation der DMS EXPO führte 2014 zu einer intensiven Diskussion unter dem Hashtag #Weckruf: bit.ly/weckruf


Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Kodak alaris
Inotec