Umsatz von d.velop steigt auf über 100 Millionen Euro

Von |15. März 2023|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , |

Mit starker Unterstützung aus dem SaaS-Geschäft konnte die d.velop AG 2022 den Umsatz um 17,6 Prozent auf 101,1 Millionen Euro steigern. Die Zahl der Kunden wuchs um 750 auf 13.350 Unternehmen. Künftig will d.velop wohl auch wieder die Privatkunden ins Visier nehmen.

Dr. Stephan Held erweitert den Vorstand von d.velop

Von |12. Januar 2023|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , , |

Die kommissarischen CEOs vom deutschen Softwarehersteller d.velop Sebastian Evers und Rainer Hehmann haben sich in den letzten acht Monaten bewährt und wurden nun vom Aufsichtsrat bestätigt. Das Vorstands-Team verstärkt seit Jahresbeginn Dr. Stephan Held als Chief Financial Officer.

Martin Hennings ist Nachfolger von Sven Behrendt bei SER

Von |10. Oktober 2022|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , , , |

Erst COO, dann CEO und zuletzt CCO - mit Sven Behrendt verlässt ein Vertreter der obersten Managementebene SER, der noch aus der Vor-Ära von Finanzinvestor The Carlyle Group stammt. Seinen Posten als CCO übernimmt der vom US-Softwareunternehmen AppDynamics kommende Martin Hennings.

Interne Nachfolge an der Unternehmensspitze von Dvelop

Von |3. Mai 2022|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , , , |

Sebastian Evers und Rainer Hehmann übernehmen gemeinsam die bisherigen Aufgaben des Ende März überraschend ausgeschiedenen CEOs Mario Dönnebrink bei d.velop. Sie sind seit zwölf beziehungsweise 13 Jahren für den ECM-Hersteller in verschiedenen Positionen tätig und seit letztem Jahr im Vorstand des Unternehmens. - Update mit Informationen zum Vorstandsvorsitz -

Nach Raphaël Zaccardi folgt Michael Raberger als CEO von Ricoh

Von |5. April 2022|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , |

Michael Raberger ist seit 1. April Chief Executive Officer (CEO) von Ricoh Deutschland und ersetzt Raphaël Zaccardi, der vor genau einem Jahr in diese Rolle geschlüpft war. Zaccardi übernimmt die Leitung der Region Central & Eastern Europe.

CEO und Vorstandsvorsitzender Mario Dönnebrink verlässt Dvelop

Von |28. März 2022|Kategorien: News|Schlagwörter: , , |

Nachdem Mario Dönnebrink erst vor gut einem Jahr den Vorstandsvorsitz übernommen hat, verlässt er nun ziemlich überraschend den ECM-Hersteller d.velop. Überraschend deshalb, weil er von 2003 an einen Bilderbuchaufstieg im Unternehmen vorweisen konnte, sehr erfolgreich agiert hat sowie intern und extern überaus beliebt und anerkannt war.

Gregor Wolf löst Karsten Renz bei Optimal Systems ab

Von |16. März 2022|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , |

Nach 31 Jahren verlässt Karsten Renz, CEO von Optimal Systems, das von ihm mitgegründete Enterprise-Content-Management- (ECM-) Unternehmen. Seit dem Eintritt des deutschen ECM-Spezialisten in die Kyocera-Gruppe im April 2020 hat Renz die Integration des Unternehmens begleitet. Renz wird von COO Gregor Wolf abgelöst, der seit 2013 Teil des Management-Teams ist.

Stühlerücken bei SER: Dr. John Bates wird CEO

Von |31. Januar 2022|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , , , |

Der Brite Dr. John Bates ist neuer CEO des deutschen ECM-Herstellers SER und löst Sven Behrendt ab, der erst im Mai 2021 in diese Position gekommen war. Neuer CFO ist seit Jahresbeginn Holger Kliebe, der Johannes Breuers ersetzt.

Interview mit Andreas Zipser, CEO von Easy Software

Von |11. Oktober 2021|Kategorien: ECM/Content Services|Schlagwörter: , , , , |

Easy Software hat mit einigen Wechseln im Vorstand und Aufsichtsrat turbulente Jahre durchlebt. Seit Dezember 2020 hält der Finanzinvestor Battery Ventures die Aktienmehrheit und Andreas Zipser ist nun neuer CEO. Wir sprachen mit ihm über die aktuelle Lage und die Zukunftspläne für Easy.

Oliver Krautscheid steigt bei Easy Software aus

Von |13. September 2021|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , , , , |

Nach turbulenten Jahren verlässt der Finanzvorstand und ehemalige CEO Oliver Krautscheid den ECM-Hersteller Easy Software. In ruhigen Fahrwassern ist Easy Software allerdings immer noch nicht. Unter anderem stagniert trotz Digitalisierungsschub der Umsatz und juristische Streitigkeiten dauern an.

Nach oben