Materna mit Blockchain-Technik und Chatbots für Behörden

Von |22. Mai 2018|Kategorien: CeBIT|Schlagwörter: , , , , , |

Die Themen intelligentes Formular-Management, Chatbots für den Behördeneinsatz sowie Blockchain für die Verwaltung sind unter anderem die Schwerpunkte des Auftritts vom IT-Beratungsunternehmen Materna. auf der CEBIT. Eine Feinstaub-Landkarte zählt zu den gezeigten Anwendungsbeispielen.

ECM-Ausblick 2018: Jürgen Biffar, Docuware

Von |28. Dezember 2017|Kategorien: ECM/Content Services|Schlagwörter: , , , , , , , |

Jürgen Biffar, Geschäftsführer von Docuware, ist davon überzeugt, dass die zunehmende Akzeptanz der Cloud, die E-Akte und die im Mai in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung in 2018 das Geschäft mit ECM-Lösungen weiter pushen werden.

25 unabhängige Jobcenter setzen auf E-Akte von Optimal Systems

Von |6. September 2017|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , |

Von über 104 unabhängigen Jobcentern in sogenannten Optionskommunen, die nicht der Bundesagentur für Arbeit unterstellt sind, nutzen 25 für ihre Arbeit die Enterprise Content Management Software »enaio« von OPTIMAL SYSTEMS. Vorreiter für die Enaio-Nutzung war das Jobcenter in Düren.

Interview mit Materna über E-Akten in Behörden

Von |20. Mai 2015|Kategorien: Archivierung|Schlagwörter: , , , |

Ein Schwerpunkt des IT-Dienstleistungsunternehmens Materna liegt in der Beratung und Einführung von IT-Lösungen in der öffentlichen Verwaltung. Die Umsetzung des E-Government-Gesetzes mit Einführung elektronischer Akten ist dabei ein wichtiges Thema. ECMguide.de führte hierzu mit Olav Neveling, Vice President Sales von Materna, ein Interview.

ELO-Chef im Interview: Digitale Agenda als Motor für E-Akte

Von |18. Mai 2015|Kategorien: Archivierung|Schlagwörter: , , , , |

Die Digitale Agenda der Bundesregierung ist laut Karl Heinz Mosbach, Geschäftsführer von ELO Digital Office, einer der Haupttreiber von elektronischen Akten. Schnellere Auskunft für den Bürger und schnellere Bearbeitung von Anträgen sind das Ziel, das sich mit E-Akten erreichen lässt, wie der ELO-Chef im ECMguide.de-Interview darlegt.

Nach oben