Dropbox kauft deutsche Verschlüsselungstechnologie

Von |30. November 2022|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , |

Die Augsburger Firma Secomba, die hinter der Marke Boxcryptor steht, hat wichtige Technologie an Dropbox verkauft. Damit kann das US-Unternehmen die deutsche Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit Zero-Knowledge nun komplett in seine Produkte integrieren – für die sie ursprünglich auch entwickelt wurden.

Dropbox ermöglicht PDF-Bearbeitung ohne zusätzliche Tools

Von |7. April 2022|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , |

Dropbox hat sein Angebot aktualisiert. Damit wird »Dropbox Backup« um neue Funktionen ergänzt, die Signaturkomponente »HelloSign« bekommt neue Vorlagen und wird die Bearbeitung von PDF-Dokumenten direkt in Dropbox möglich.

Drei Tools für verteiltes digitales Arbeiten von Dropbox

Von |5. Oktober 2021|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , |

Mit den neuen Tools »Dropbox Capture« und »Dropbox Replay« will Dropbox die Zusammenarbeit in verteilten Teams verbessern. Tatsächlich bieten sie Möglichkeiten, die sich in keine bisher bekannten Produktkategorien wie Chat- oder Videokonferenzsysteme einordnen lassen. »Dropbox Shop« soll die Vermarktung digitaler Inhalte erleichtern.

Opentext veröffentlicht zweites großes Release-Update

Von |19. April 2021|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , , , , , |

Im Rahmen der virtuellen Partner- und Kundenveranstaltung »OpenText World Europe« präsentierte OpenText letzte Woche ein weiteres umfassendes Produkt-Update. Zu den Highlights zählen zwei neue SaaS-Lösungen, mit denen Opentext auch Kunden von typischen Cloud-Anbietern wie Box und Dropbox gewinnen will.

eSignatur-Lösung »HelloSign« von Dropbox nun in 21 Sprachen

Von |2. Juli 2020|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , , |

Ab sofort ist die im vergangenen Jahr von Dropbox erworbene eSignatur-Lösung »HelloSign« auch auf Deutsch sowie in 20 weiteren Sprachen verfügbar. Hellosign, das den Transaktionsverlauf mit Hashing-Technologie verarbeitet, ist bislang nicht eIDAS-konform, soll es nach Angaben von Dropbox aber noch in diesem Jahr werden.

Windcloud bietet nachhaltige Alternative zu Dropbox und Co

Von |2. September 2019|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , , , , |

Mit »Nextcloud« von Windcloud erhalten Anwender eine Plattform mit Funktionen für Team-Arbeit und Collaboration, auf der sie schnell und flexibel ihre Daten verwalten und differenziert Zugriffsrechte definieren können. Die im deutschen Rechenzentrum von Windcloud gehostete Lösung unterscheidet sich von anderen wie Dropbox oder Onedrive durch einen konsequent nachhaltigen Ansatz und hohe Sicherheit.

Dropbox erweitert Bearbeitungsfunktionen für Dateien

Von |24. Juni 2019|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , , , |

Über eine kostenlose Desktop-App stellt Dropbox allen Nutzern Office-Funktionen und –Anwendungen für die Bearbeitung von Dateien und Dokumenten bereit. Sie erleichtern das Zusammenarbeiten in Teams sowie die Verwendung von Office- und Konferenz-Programmen.

Dropbox entwickelt Volltext-Suchmaschine »Nautilus«

Von |26. September 2018|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , |

Mit »Nautilus« führt Dropbox eine personalisierte Volltext-Suchmaschine ein. Im Gegensatz zu Web-Suchmaschinen spielten bei der Entwicklung nicht nur unterschiedliche Vorlieben und Verhaltensweisen bei Suchläufen eine Rolle, sondern auch die Tatsache, dass jeder Nutzer Zugriff auf einen individuellen Dokumentensatz hat.

Gmail-Integration in Dropbox über »Dropbox for Gmail-Add-On«

Von |26. Juli 2018|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , , |

Ab sofort ist »Dropbox for Gmail-Add-On« verfügbar, das auf mobilen und Web-Plattformen E-Mail-Anhänge und Dropbox-verlinkte Dateien sowie Ordner innerhalb eines Gmail-Bedienfelds ermöglicht. Die Gmail-Integration erleichtert gemeinsames Arbeiten, die Zentralisierung von Inhalten und das Verknüpfen von Dropbox mit Workflows.

Online-Archive öffnen möglicherweise »Büchse der Pandora«

Von |24. Juli 2014|Kategorien: Archivierung|Schlagwörter: , , , , , , , |

Centracon-Studie: IT-Manager wollen der internen Verbreitung nicht tatenlos zuschauen und eigene Cloud-basierte Lösungen anbieten. Sicherheitsaspekte und Anforderungen der Fachabteilungen sind die hauptsächlichen Treiber der Projekte.

Nach oben